Landesstiftungen 


Landesstiftungen

Die Heinrich-Böll-Stiftung arbeitet mit 16 Landesstiftungen in den Bundesländern zusammen. Diese Landesstiftungen sind für ihre Programme selber verantwortlich; allerdings erhalten sie für ihre Arbeit von der Bundesstiftung eine finanzielle Ausstattung in vertraglich festgelegter Höhe.

Zweimal im Jahr tagt die 49-köpfige Mitgliederversammlung, das oberste Beschlussfassungsorgan der Heinrich-Böll-Stiftung. Hier sind die Landesstiftungen mit je einer Person vertreten, was dazu beitragen soll, Themen und Belange aus den Regionen in die Diskussionen und Planungen einzubringen. 

In den letzten Jahren erhielt die Zusammenarbeit von Bundesstiftung und Landesstiftungen eine neue Qualität durch so genannte Verbundprojekte. Zu diesen gehörten „Sonne, Wind & Wir!“, die Veranstaltungsreihen zum „Green New Deal“ und zuletzt "Hochinklusiv - Zusammenhalt in einer vielfältigen Gesellschaft".

Die Kontakte zu den Landesstiftungen entnehmen Sie bitte der Fußzeile.

 

G20 Gipfel - Follow-up

Das war der Gipfel für Globale Solidarität
Das war der Gipfel - Nachbereitung
Ein Zwischenruf zu W20 von Christa Wichterich "Women20: Spitzenfrauen und Business-Feminismus"
G20 im Unterricht Unterrichtsmaterial für eine Doppelstunde ab Klasse 9

Die G20 im Fokus

Die Heinrich-Böll-Stiftung hat zum G20-Gipfel ein interaktives Informationsportal erarbeitet

Nachhaltigkeitsziele sichtbar machen

UN-Nachhaltigkeitsziel 1: Armut beenden

Sustainable Development Goal 1:
End Poverty

Diskutieren Sie mit: Hier geht's zum Blog von globalgoals.hamburg
 

Video vom Demokratiedialog 08. Oktober '16

Gütesiegel

Subscribe to RSSSubscribe to RSS