Michael Gwosdz

Michael Gwosdz

Politologe
Michael GwosdzUrheber/in: privat. All rights reserved.
Biography: 

Michael Gwosdz bringt in den Beirat seine Erfahrung aus der Sozialen Arbeit und der politischen Bildung sowie aus der aktiven Politik ein. Im Herbst 2010 begann er beim Diakonischen Werk Hamburg damit, eine Beratungsstelle für Menschen mit ausländischen Abschlüssen aufzubauen. Er leitet diese bis heute und ist dadurch an der Schnittstelle von Berufsrecht, Aufenthaltsrecht und Beschäftigungsrecht mit der Zuwanderung und Integration von Fachkräften befasst. Als Sachverständiger zum Thema „Anerkennung ausländischer Abschlüsse“ ist der gebürtige Freiburger bundesweit unterwegs und gehört so auch dem Fachbeirat des Stipendienprogramms Berufliche Anerkennung in Baden-Württemberg an. Nach dem Studium der Politikwissenschaft und Geschichte in Hamburg und Erlangen-Nürnberg arbeitete er zunächst von 2002 bis 2010 als hauptamtlicher Referent und Seminarleiter am HAUS RISSEN in der politischen Bildung mit den Themenschwerpunkten Nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz und Europa. In dieser Zeit war er auch mehrere Jahre Mitglied der Kommission Verwaltung und Finanzen sowie der Steuerungsgruppe Gender Mainstreaming des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten. Aus dieser Zeit rührt sein spezifisches Interesse nicht nur für die Inhalte, sondern auch für strukturelle und finanzielle Rahmenbedingungen der politischen Bildung. Sein politisches Engagement führte in 1994 zu Bündnis 90/Die Grünen. Für die Partei war er in Erlangen und Hamburg in verschiedenen Funktionen aktiv, so als Abgeordneter in der Hamburgischen Bürgerschaft, als Schatzmeister und schließlich stellvertretender Landesvorsitzender des Hamburger Landesverbandes. Aktuell ist er Mitglied in der Deputation der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie im Regionalausschuss Stellingen/Eidelstedt. Er ist außerdem Mitglied im Stiftungsrat der Hamburger Stiftung für Migranten

 

Alle Beiträge: